Equality For All Women
zum Internationalen Frauentag 2013

8. März 2013



Teil 1 - Indien
2012 erklärte die UN Indien zum weltweit gefährlichsten Ort für Mädchen und Frauen:


In 2012 the United Nations has declared this country to the most dangerous place worldwide for girls and women:

  


Gulabi Gang








































„63 Jahre nach der Unabhängigkeit herrschen in Indien noch immer Armut und Korruption."
Sampat Pal, Gulabi Gang, 2011
Die Gulabi Gang ist ein Zusammenschluss indischer Frauen, der sich für Frauenrechte und gegen soziale Ungerechtigkeit einsetzt, gegründet von Sampat Pal Devi. Vergewaltigungen und Missbrauchsfälle werden in Indien von Polizei und Justiz oft nicht weiter verfolgt. Vergewaltigungsopfer werden anschließend in einigen Regionen aus Scham für die Familie des Opfers erhängt. Sampat Pal griff zum Stock und geht seither mit Verstärkung anderer Frauen vehement gegen diese Männer vor - in pinkfarbenen Saris und mit Bambusstöcken. 


„63 years after independancy of India, corruption and poverty still exist.“ 
Sampat Pal, Gulabi Gang, 2011
The Gulabi Gang is an extraordinary women’s movement formed in 2006 by Sampat Pal Devi in India. These women take a stand for women rights and are opposed to social injustice. Rape and Abuse are rarely followed up by Indian Police and Justice.  Rape victims are often hanged in some areas of India because of the big shame for the victim’s family.
Sambat Pal took up sticks and together with further women – wearing pink Saris and holding bamboo sticks - she takes action against these men.


Indiens Verlorene Töchter


Bis 2025 wird es rund 20 Millionen Männer in Inden im heiratsfähigen Alter geben, die keine Partnerin finden. 
(UN-Studie 2011, TrustLaw Women)
Weil die Mitgift so hoch ist, werden monatlich 50.000 weibliche Föten in Indien abgetrieben. Neugeborene Mädchen werden direkt nach der Geburt ausgesetzt oder in Brunnen ertränkt. Mit Mädchen schwangere Frauen werden Treppen heruntergestoßen oder verbannt. Schon jetzt werden in einigen Regionen Indiens die Frauen knapp. Die Opfer sind wieder die Frauen: Menschenhandel, Prostitution und Vergewaltigungen nehmen stetig zu. 

Until 2025 in India about 20 million men will be of marriageable age finding no female partner.
(UN-Study 2011, TrustLaw Women)
As the marriage portion is such high 50.000 female fetuses are aborted monthly in India.
Female newborns are abandoned or drowned in fountains directly after their birth. When women are pregnant with girls there would be knocked off the stairs or banished. Already now women are scarce in some regions of India. Again women are the victims of this development: trafficking in human beings, prostitution and rape are increasing constantly.








1 Kommentar: