boko harām
(hausa, Bücher sind Sünde, westliche Bildung/Gesellschaftsform verboten)


Die Frage nach der Ursache der Wut, der Gewalt, könnte mehr verändern und weitere Opfer verhindern als der permanente Ausruf des Terrorismus.
Wie schon Hannah Arendt erklärte: Demokratie hilft gegen "das Böse".


Talatu






KariBuni

ndoto





Wer entscheidet darüber wo wir geboren werden?
Wer entscheidet was wir vom Leben erwarten können.
Ist es unsere Welt oder die Welt der anderen. Dabei gehört sie niemandem.
Diejenigen die die Zukunft gestalten gehört sie..
Aber was ist, wenn die Zukunft von Menschen gestaltet wird, deren Ziele von einem System diktiert werden, in dem sie selber genauso gefangen sind.

Die derzeitige Flüchtlingswelle ist keine Überraschung. Oder doch?
Der blinde Gehorsam der EU gegenüber der USA, die ignorante Arroganz der Westmächte ohne Rücksicht und Respekt auf die gewachsenen kulturellen, religiösen, historischen Begebenheiten des Nahen Ostens, Afrika, etc. kommt zurück wie ein traditioneller Boomerang.
Ein System welches immer auf Wachstum und Konkurrenz und Be-Werten bedacht ist führt zu einem Kampf, in dem es dieses Mal wirklich keine Gewinner geben könnte.
"Wir sind nur Puppen an Fäden, deren Kontrolle in Übersee organisiert wird."




ndoto (Ausschnitt)

kwa sababu 
mimi alitaka kuwa itawezekana.







Illustration für M & R 



Publikation in der aktuellen M & R


In der aktuellen >Melodie&Rhythmus (von der Jungen Welt) gibt es diesmal eine Illustration von mir zum Thema: Antifaschistische Musik & Kultur.

Sehr lesenswertes Magazin - Seit dieser Ausgabe bin ich auch als Grafikerin für M&R tätig.
--> hier zum Durchblättern auch online!



-Zeitgemäße Antifaschistische Musik-







Je suis cha...grin.


 Aquarell + Acryl, 30x40cm





Ob und wie der Fall Charlie Hebdo aufgeklärt werden kann ohne einen einzigen Tatverdächtigen erinnert an die Verbrechen des 11. September. Offene Fragen nähren den Boden für Angst - Angst gegenüber dem Unbekannten, wie z.B. „der böse Moslem“.