My Body

My Choice ?









2012 starb eine 31-jährige Zahnärztin, an den Folgen einer Blutvergiftung, nach dem ihr eine medizinisch dringend notwendige Abtreibung verwehrt wurde.
Bisher waren Abtreibungen in Irland verboten - selbst bei Vergewaltigungen, Inzest oder schweren Missbildungen des Fötus. Einzig legaler Abtreibungsgrund ist ein lebensbedrohlicher Zustand der Mutter.Übersetzt heißt das, dass z.B. schwangere Krebspatientinnen auf eine Chemotherapie warten müssen, bis Gefahr für ihr Leben besteht.Oft ist eine Behandlung dann zu spät und die Frauen sterben.2018 wurde per Referendum in Irland beschlossen endlich dieses Gesetz zu ändern.
Hier in Deutschland ist eine Abtreibung immer noch illegal (§218).Straffrei bleibt man nur, wenn man bestimmte Fristen und andere Bedingungen einhält.Diese Möglichkeit, wie wir sie heute haben, wurde uns von unseren Müttern und Großmüttern erkämpft. Wir leben privilegiert und gewöhnen uns daran - und dadurch gefährden wir, dass wir dieses „Privileg“, was unser gutes Recht sein sollte, wieder verlieren.
In Zeiten von AfD, Lebensschützern die Gynäkologen erfolgreich verklagen und bedrohen (§218a), Frauen die eingeschüchtert und angehende MedizinInnen die diesbzgl. nicht ausgebildet werden -müssen wir uns das bewusst machen und wieder kämpfen - für uns und unsere Töchter! 



#mybodymychoice #womensrights#humanrights #abtreibung #hometovote#whatsgoodforwomenisgoodfortheworld#sisterhood #noplanetb #feminism#feminist #prochoice #abortion #prolifelogic#prolifeisalie #plannedparenthood#prolifelies #safeandlegal #equality#abortionisok #abortionishealthcare#sexism




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen